Fuchsteufelswilde Tortenkunst

Saftige Zimtrollen mit Pekanüssen und Äpfeln – wie von Cinnabon

Saftige Zimtrollen mit Pekanüssen und Äpfeln – wie von Cinnabon

Als ich 2007 zum ersten mal in den USA war, waren Cinnamon Cinnabon Rolls eine der größten geschmacklichen Entdeckungen für mich. Nach unserem Urlaub musste meine Mama zu uns kommen und die Schnecken mit uns nachbacken. Gestern Abend, fast 13 Jahre später, war es wieder soweit: Mein Mann wollte Zimtschnecken. Und es gab noch Apfel-Zimtschnecken mit Pekanüssen dazu. Lecker.

Und hier kommt wie versprochen das Rezept für euch. Im Original stammt es von der Seite “Amerikanisch kochen “. Ich habe es nach unseren Bedürfnissen ergänzt und ein bisschen abgeändert.


Köstlich <3

Zutaten

(für ca. 18 Stück, je nach Größe)

Hefeteig

  • 700 Gramm Mehl (Type 405)
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch lauwarm
  • 2 Eier
  • 100 ml Wasser lauwarm
  • 70 Gramm Zucker
  • 60 ml Öl Sonnenblumenöl

Füllung

  • 120 Gramm Butter geschmolzen/sehr weich
  • 120 Gramm brauner Zucker
  • 3 EL Zimt (mehr ist mehr ;))
  • 80g kleingehackte Pekanüsse
  • 2 kleine Äpfel gerieben

Zubereitung:

Zimtschnecken sind wirklich schnell und einfach zubereitet, aber für das optimale Ergebnis sollte man genug Zeit für den Teig zum gehen einplanen. Und: Je länger Ihr den Teig gehen lasst, umso weniger Hefe braucht Ihr. Wichtig

ist auch, dass alle eure Zutaten Raumtemperatur haben, so verbinden sie sich am besten.

Für den Hefeteig zerkrümelt erst mal die Hefe und löst sie im lauwarmen Wasser auf. Nach ca. 5 Minuten sollte die Hefe sich im Wasser aufgelöst haben und Ihr könnt sie mit einer Hälfte des vorher gesiebten Mehls vermengen. Ich habe alles in der Kitchen Aid mit dem Knethaken gemacht, weil ich faul bin.

Danach kommen die zweite Hälfte Mehl, der Zucker, die lauwarme Milch, das Salz, die Eier und das Öl dazu und das Ganze wird dann zu einem glatten (leicht klebrigen) Teig verknetet.

Der Teig sollte jetzt mit einem Tuch abgedeckt für mindestens 3 Stunden an einem warmen und dunklen Ort gehen. Ich hatte leider keine Zeit und habe ihn bei 35 Grad Umluft im Backofen gehen lassen. 😉

Währenddesse

n hatte ich Zeit für die Füllung – die geht wirklich easy und schnell. Zuerst reibt ihr zwei kleine Äpfel, 80 Gramm Pekanüsse oder auch gerne Haselnüsse und stellt sie in je einer kleinen Schüssel zur Seite. Als nächstes wird die Butter geschmolzen und da gebt ihr dann den Zucker und den Zimt hinein. Nicht kochen, Herd runterschalten und einfach rühren, bis die Mischung glatt wird.

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und dann gehts an den Teig. Ich habe diesen nach der Gehzeit einmal kurz durchgeknetet und in zwei Hälften geteilt – eine für die Zimtrollen und die andere für die Apfel-Pekanuss-Zimtrollen. Rollt den Teig jetz auf 3-4mm auf einer bemehlten Fläche aus und verstreicht die Füllung. Bei der Version mit Nüssen und Äpfeln, verteilt ihr Nüsse auf der Füllung und Äpfel. Je nach Geschmack, aber nicht zuviel, sonst wird der Teig matschig.

Danach schneidet Ihr mit einem Messer 4cm dicke Stücke ab und legt sie mit der Schnittfläche in eine mit Backpapier ausgelegte Form. Jetzt lasst Ihr die ganzee Form, abgedeckt mit einem Küchentuch noch einmal weitere 30 Minuten gehen. Hier konnte ich leider nicht schummeln. Aber tröstet euch: Dafür ist die Backzeit schön kurz 🙂

Bevor die Cinnamon Rolls in den Backofen wandern, bestreicht Ihr sie mit Eigelb und lasst sich dann bei 180Grad Umluft 15-20Minuten (je nach Backofen) backen.

Lasst es euch schmecken 🙂

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.