16Nov

Vegan Vanilla Wonder

Letzten Sonntag war ich mal wieder unendlich früher wach und wie immer wenn mir langweilig ist und ich eigentlich tausend andere Dinge tun sollte wie zum Beispiel aufräumen, den Garten winterfest machen oder wenigstens zum Sport gehen, backe ich. Diesmal habe ich mich an meine erste vegane Torte ran getraut. Als Versuchskaninchen sollten mein Mann, meine Schwester, mein Schwager und meine Neffen, die am Nachmittag vorbei kommen wollten dienen. Ich hatte eigentlich schon von Anfang an eine Plazma Keks-Schoko-Torte im Kopf und habe mir nach ein bisschen Recherche im Internet mein eigenes Rezept zusammengebastelt. Und das möchte ich heute mit euch teilen 🙂

Zutaten

Für den Biskuit

Insgesamt habe ich zwei helle Biskuit und zwei dunkle Böden gebacken.

Hell
50g gemahlene Haselnüsse
50g gemahlenen Plazma-Keks vegan
100g Mehl
5EL Zucker
1 Tüte Vanillezucker
1EL Backpulver
25ml Mineralwasser mit Sprüdel
50ml speiseöl

Dunkel
50g gemahlene Haselnüsse
50g gemahlenen Plazma-Keks vegan
100g Mehl
5EL Zucker
1 Tüte Vanillezucker
1EL Backpulver
2 EL Kakao
25ml Mineralwasser mit Sprüdel
50ml speiseöl

Für die Füllung
1/2l Sojamilch Natur
1/2l Sojamilch Vanille
5 EL Zucker
3 Packungen Vanillepudding
250g vegane Butter
125g vegane Reisschokolade
125g vegane Blockschokolade
150g gemahlenen veganen Plazma-Keks

Für die Löffelbiskuits
50 g Mehl
10 g Stärke
30 g Zucker
20 g vegane Butter
50 ml Sojamilch
1/2 Päckchen Vanillezucker
10 g Backpulver
Ich habe beim ersten mal vegane Löffelbiskuits aus Serbien verwendet. Jetzt habe ich sie zum ersten mal selbst gebacken, das zeige ich euch aber in einem anderen Beitrag. 🙂

Zubereitung

Biskuit
In einer großen Schüssel Plazma-Keks mit Haselnüssen, Zucker, Vanillezucker und Backpulver vermischen. Das Mehl sieben, Öl und Wasser hinzufügen. Die Masse zu einem glatten Teig verarbeiten und in zwei Hälften teilen und zwei Böden bei 200° ca 15 Minuten backen.

961540_10152814846811358_844634610_n 10720921_10152814684641358_370663049_n
Anschließend auf einem Küchenrost gut abkühlen lassen und dann die dunklen Böden genau so zubereiten, nur vor der Zugabe von Öl & Wasser zwei EL Kakao hinzufügen.

Füllung

Für die Füllung 400ml Sojamilch Natur und 400ml Sojamilch Vanille mit 5-6 EL Zucker aufkochen. Mit den restlichen 200ml Sojamilch das Puddingpulver zu einer glatten Masse verrühren und zur heißen Milch hinzufügen. Den Herd ausmachen, bzw. den Topf vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren einen glatten Pudding kochen.Diese Vanillepudding-Füllung stellt die Grundlage für alle drei Füllungen dar.
Abkühlen lassen. Kleiner Tipp: Ich fülle den Pudding immer in eine frische kalte Schüssel um, dann kühlt er schneller ab. Außerdem starte ich immer mit der Füllung und backe danach erst die Böden.

Helle Schoko-Füllung
150g von der Vanille-Pudding Füllung in eine kleine Schüssel füllen, 125g helle vegane Reisschokolade im Wasserbad schmelzen und zur Vanille-Füllung geben. Gut miteinander vermischen, bis eine glatte Masse entsteht. Abkühlen lassen.

Dunkle-Schoko-Füllung
200g Füllung in eine kleine Schüssel geben. 125g Blockschokolade im Wasserbad schmelzen und dazugeben. Masse abkühlen lassen und am Schluss mit 50g aufgeschlagener Butter vermengen.

Plazma-Vanille-Füllung
200g Butter aufschlagen und zur Vanille-Pudding-Füllung geben. Zum Schluss 100g veganen, gemahlenen Plazma-Keks hinzufügen und gut verrühren.

10807069_10152814684026358_398683353_n10808014_10152814684731358_1542641475_n

Löffelbiskuit
Vegane Butter aufschlagen, Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Mehl, Backpulver und Stärke sieben und hinzufügen. Sojamilch hinzugeben. In einen Spritzsack füllen und Löffelbiskuits auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Bei 200° 8-10 Minuten backen. Abkühlen lassen.

10805460_10152814684701358_1217961632_n10805163_10152814683716358_1094445318_n10807915_10152814683721358_481501299_n

Wenn alles fertig ist, die Löffelbiskuit in Vanillemilch eintunken und dann in einem Tortenring nebeneinander aufreihen. Den ersten Boden hineinlegen (ich hab mit den hellen angefangen ;)) anschließend den Tortenboden mit der hellen Reisschokolademischung bestreichen, 3 EL der hellen Plazma-Füllung hinzufügen und glatt streichen. Als letzte Schicht die dunkle Blockschokoladenfüllung hinzufügen. Dann den nächsten Boden auflegen und in der gleichen Reihenfolge bis zum letzten Boden weitermachen.

10814328_10152814684786358_1321408931_n1_974439_10152814683846358_1357466039_n

Ich habe als Glasur einfach nur noch eine Tafel vegane Reisschokolade im Wasserbad geschmolzen und vegane weiße Schokolade drauf geraspelt.

Die Torte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Wenn sie abgekühlt ist den Tortenring langsam und vorsichtig ablösen und servieren 🙂

10799358_10152814683976358_528546466_n10814196_10152814683986358_143174786_n

P.S. Meine Gäste wussten nicht einmal, dass die Torte vegan war und fanden sie totaaaal lecker. Laut meinem Ehemann war es sogar die leckereste Torte die ich bisher jemals gemacht habe. Und er zieht normaler Weise einen guten Marmorkuchen jeder Torte vor 😉

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare zu “Vegan Vanilla Wonder

  1. Drage zene, da se ne mucite sa Google previdocem, evo i recepta u prevodu:

    Posna Double Cokoladna Vanila Plazma Torta

    Sastojci

    Biskvit
    Pekla sam dva svetla i dva tamna biskvita.

    Svetli biskvit
    50g mlevenih lesnika
    50g mlevene posne plazme
    100g brasna
    5 Kasika secera
    1kesica vanil-secera
    1kasika secera u prahu
    2,5 dl kisele vode
    50ml ulja

    Tamni biskvit
    50g mlevenih lesnika
    50g mlevene posne plazme
    100g brasna
    5 Kasika secera
    1 kesica vanil-secera
    1 kasika secera u prahu
    2 kasike kakao-a
    2,5 dl kisele vode
    50ml ulja

    Fil
    1/2l Sojamleka
    1/2l Sojamleka Vanile
    5 Kasike Secera
    3 Kesice Vanil-Pudinga
    250g posnog maslaca
    125g posne svetle cokolade
    125g posne tamne cokolade
    125g posnog mlevenog plazma keksa

    Piskote
    50g Brasna
    10g Gustina
    30g Secera
    20g posnog maslaca
    50ml Sojamleka
    1/2 kesice Vanil secera
    10g praska za pecivo

    Priprema

    Biskviti
    U velikoj ciniji pomesati Plazmu, mlevene lesnike, Secer, Vanil-Secer i prasak za pecivo. Brasno prosejati i dodati. Smesu dobro izmesati i dodati ulje i vodu. Od smese ispeci dve kore. Tako isto postupiti i sa tamnim korama. Peci na 200 stepeni po 15 minuta.

    Fil
    Za fil skuvati 400ml Sojamleka i 400ml Sojamleka sa ukusom vanile sa 5-6 kasika secera. Ostatak Soja mleka pomesati sa pudingom i dodati u mleko kad prokuva. Skinuti sa ringle i neprestano mesati dok ne nastane glatka puding masa. Od tog pudinga se prave sva tri fila.

    Svetla cokolada
    150g vanil pudina presipati u malu ciniju. 125 grama svetle posne cokolade rastopiti i dodati u puding. Dobro promesati i ostaviti da se ohladi.

    Tamna cokolada
    Oduzeti 200 grama vanil pudinga i pomesati sa 125 grama otopljene tamne cokolade. Dodati 50 grama umucenog posnog maslaca.

    Plazma-Puding fil
    Umutiti 200g posnog maslaca, dodati mleven posni plazma keks i dobro umutiti.

    Za piskote umutiti posni maslac, dodati secer i secer u prahu. Brasno, Gustin i prasak za pecivo prosejati i dodati sa Soja mlekom. Ja sam piskote spricala kao frosting za cupcakese na pleh u koj sam stavila pek papir. Piskote se peku 8-10 minua na 200 stepeni.

    Filovanje:
    Prvu koru staviti u obruc i oko nje poredjati piskote, krenuti sa filom od svetle cokolade, pa plazma fil, pa tamnu cokoladu pa koru i onda tako do kraja. Ja sam na kraju samo rastopila jos tamne cokolade i prelila preko zadnje kore i preko malo mlevene bele posne cokolade.

    Nadam se da je recept okej za vas 🙂