Über Mich

Mein Name ist Milka, ich bin 36 Jahre alt und ein echtes Münchner Kindl mit serbischen Wurzeln. Mit meinem Ehemann wohne ich seit ein paar Jahren im schönen Münchner Vorort Taufkirchen. Ich liebe mein Leben und bin dankbar für meinen Mann, meine Familie und meine Freunde. Und ich habe zwei ganz große Leidenschaften: Das Reisen, und zwar vor allem mit dem Wohnmobil quer durch die USA. Und ich bin schwer back- und modelliersüchtig. 

Wieso Zuckerkunst?

Weiß ich nicht so genau. Ich habe mich nie wirklich für Backen interessiert. Höchstens mal vor Weihnachten. Im Wesentlichen habe ich am liebsten die Leckereien meiner Mama gegessen. Aber als meine Schwester und mein Schwager im Sommer 2013 ihren Sohn getauft haben, bat ich meine liebe Freundin Tijana von Tijana Torte & Kolaci seine Tauftorten zu backen. Und dann war es um mich geschehen. Ich war infiziert. Da wir zu der Zeit mitten im Umzug waren und ich in unserer neuen Wohnung noch keine Küche hatte, habe ich die nächsten drei Monate damit verbracht im Internet zu surfen, Tutorials zu schauen, zu lesen und die arme Tijana wie eine Wahnsinnige mit Fragen zu löchern. Ich konnte es kaum erwarten loszulegen.

Und plötzlich macht alles Sinn

Heute über 4  Jahre später habe ich über 200 Torten, hunderte Cupcakes und Cake-Pops gebacken und dekoriert, Figuren modelliert und wie eine Wilde auf Torten gemalt. Und ein Vermögen ausgegeben. Und plötzlich macht alles Sinn: Während der Schule im Kunst-Leistungskurs dachte ich immer, ich werde nach meinem Kunststudium eine bekannte Künstlerin. Und bis anfang 20 habe ich eigentlich fast nichts anderes gemacht als zu malen und zu basteln: aus Ton, Gips, Knetmasse usw. Aber ich bin keine Künstlerin geworden. Sondern der Cake Pirate – und das ist gut so.

Cake Pirate – fuchsteufelswild

Ich bin kein Profi, meine Torten sind nicht perfekt, nicht immer so akkurat, wie sie sein könnten oder für Wettbewerbe sein müssen. Obwohl ich mir jedes mal vornehme, bei der nächsten Torte nicht durchzudrehen. Aber ich kann einfach nicht anders: Meine Torten sind wie ich, sie sind wild und sie sind laut. Sie sind meine Bücher, mit denen ich Geschichten erzähle und zugleich meine Leinwand! Und ich tobe mich darauf aus. Das ist alles: Einfach fuchsteufelswild.

Warum gebe ich jetzt auch Kurse?

Die Tortenkunst ist mein Hobby, meine persönliche Leidenschaft und mein Ausgleich zu meinem richtigen Job im Marketing des größten deutschen Automobilclubs. Warum also Kurse? Weil es mir einfach unendlich Spaß macht andere Menschen mit diesem wunderbaren Tortenfieber anzustecken und mein Wissen weiterzugeben. Denn was gibt es schöneres, als selbst so ein süßes Kunstwerk zaubern zu können?